Finissage und Vernissage mit Schülern des Friedrich-Albert-Lange Berufskolleg

Zeitgleich zur Finissage der Ausstellung des „Bananensprayers“ Thomas Baumgärtel an diesem Wochenende feierte das Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg (FAL-BK) am Freitag die erste Vernissage von Schülerarbeiten in der cubus kunsthalle. Die Schüler des neuen Bildungsgangs „Berufliches Gymnasium Gestaltung“ bekommen durch die Kooperation von Schule und Galerie die Möglichkeit, ihre Kunst über einen längeren Zeitraum im Schüleratelier der cubus kunsthalle auszustellen und zu verkaufen.
Anschließend werden die Arbeiten auch beim jährlichen Kunstmarkt der Galerie zu sehen sein. Die Gestaltung der Schülerarbeiten erfolgte in Anlehnung an berühmte Street-Art-Künstler wie Banksy. Kunstlehrerin Alina Vieten knüpfte während der Projektwoche der Schule direkt an die aktuelle Ausstellung des „Bananensprayers“ Thomas Baumgärtel in der cubus kunsthalle an und ließ die Gestaltungsklasse sogenannte „Stencils“ (Schablonenkunst) zu selbstgewählten politischen Themen anfertigen. Innerhalb einer Woche entstanden so rund 20 Leinwandarbeiten im Format 40x40cm, von denen nicht nur Claudia Schaefer, die Leiterin der Kunsthalle, sondern auch Thomas Baumgärtel selbst sehr beeindruckt waren. Beide sprachen den Schülern ihr Lob aus für die Ideen und die Umsetzung ihrer Stencils. Das zweite in der cubus kunsthalle ausgestellte Design-Projekt des FAL-BK, ist ein Kalender-Kochbuch. Es wurde von der Gestaltungsklasse und der Internationalen Förderklasse gemeinsam konzipiert und ebenfalls im Stil des „Bananensprayers“ gestaltet. Das Kalender-Kochbuch stellt eine Verbindung aus regionalen und saisonalen Zutaten und einem kunterbunten Mix internationaler Küchen dar.
Baumgärtel zeigte sich nahbar den aufgeregten Schülern gegenüber. Er stand gerne für Fotos bereit, erklärte seine eigenen Arbeiten und riet dazu, beim Sprayen immer eine Maske zu tragen. Da Baumgärtels Finissage unter dem Motto „Gemeinsam mit dem Bananensprayer Kunst machen!“ stand, lud der Künstler die Klasse dazu ein, mit ihm den gelb angestrichenen cubuscaravan im cubusgarten zur mobilen Volksbanane (Bananenmobil) umzugestalten. Viel musste nicht erklärt werden, schließlich hatten sich die Schüler die vergangene Woche nicht nur theoretisch, sondern auch handwerklich mit dem Thema auseinandergesetzt.

Die Arbeiten der Gestaltungsklasse können mittwochs bis sonntags von 14 bis 18 Uhr im Schüleratelier der Galerie besichtigt und erworben werden. Der Kalender ist außerdem auf dem Weihnachtsmarktstand des Berufskollegs am 17. und und 18. Dezember zu kaufen.

Julia Doppelfeld
 


Zurück zur letzten Seite